Spannende Duelle trotz Personalmangel – die U15 beendet die Hallensaison

Am vergangenen Samstag, 30.01.2016, lud die Immenbecker U15 zum eigenen Turnier ins Buxtehuder Schulzentrum Süd (siehe Vorbericht). Krankheits- und urlaubsbedingt standen Coach Martin Stawowski aber dann plötzlich nur noch 9 von 19 Spielern zur Verfügung und das Team wurde zur Improvisation gezwungen. Glücklicherweise halfen mit Furkan Aydin und Tom Henrik Johannsen zwei Spieler aus der 2. U15 aus. Beide gaben alles und konnten auch eigene Erfoglserlebnisse verzeichnen. Hinzu kam noch ein Gastspieler, der den Immenbeckern den Spielbetrieb mit zwei gemeldeten Teams ermöglichte. Ein großes Lob und herzlicher Dank geht an die Jungs!

In Gruppe A konnten sich die Spitzenteams von Holstein Kiel und Treubund Lüneburg durchsetzen und für die Finalrunde “Champions League” qualifizieren. Aus Gruppe B setzten sich das Team Immenbeck rot und die JSG Ebstorf/Uhlen durch. Gespielt wurde dann im Modus der Handball-EM. Man nimmt nur die Punkte aus den direkten Duellen mit in die nächste Runde, also die gegen den Gegner, der sich ebenfalls qualifiziert hat. Für Immenbeck und Kiel bedeutete das einen Vorteil von jeweils drei Punkten. Das Verletzungspech blieb der Eintracht dann treu und zwei weitere Kicker mussten den Dienst quittieren. Zu allem Überfluss verletztes dann noch Spielführer Jannis Samland schwer. Er brach sich das Schlüsselbein und wird mit einem Ausfall von 6-8 Wochen den Rückrundenauftakt verpassen. Gute Besserung!

Am Ende setzt der Favorit aus Kiel sich als ungeschlagener Turniersieger durch. Treubund Lüneburg erreicht den zweiten Platz vor Immenbeck und den vierplatzierten Kickern der JSG Ebstorf/Uhlen durch. Herzlichen Glückwunsch!

In der “Europa League” mit den dritt- und viertplatzierten der Vorrunde entschied der VfL Lüneburg die Konkurrenz für sich. Auf den Plätzen folgten der FC Angeln, Arminia Hannover und Immenbeck blau. Coach Stawowski ist mit dem Turnierverlauf zufrieden und hat Spiele auf gutem Niveau gesehen. Ein dickes Dankeschön geht auch an das Organisationsteam sowie die jungen Schiedrichter, die einen tadellosen Job ablieferten. Unterm Strich ein tolles Event!

Sportlich ist Stawowski dann aber doch nicht ganz einverstanden. An der Gesamtleistung seines Teams fehlte es noch an wichtigen Aspekten. Die Mannschaft erwischte einen schwachen Tag und verkaufte sich unter Wert, natürlich auch bedingt durch die Ausfälle. Mit etwas mehr Glück, wäre definitiv eine bessere Platzierung drin gewesen. Ein Sonderlob verdiente sich Immenbecks Schlussmann Jakob Bertog, der für beide Immenbecker Mannschaften das Tor hütete und am Ende über 120 Minuten auf dem Platz stand. Auch Daniel Mojen und Furkan Aydin überzeugten durch präsentes Spiel.

Die Turnierwertung:
1. Holstein Kiel
2. Treubund Lüneburg
3. Immenbeck rot
4. JSG Ebstorf/Uhlen
5. VfL Lüneburg
6. FC Angeln
7. Arminia Hannover
8. Immenbeck blau

Die Saisonvorbereitung startet am heutigen Dienstag, 02.02.2016. Das erste Pflichtspiel findet dann am 12.03.2016 um 13:00 Uhr auf der heimischen Brune Naht statt. Zu Gast wird der Tabellenführer aus Ebstorf/Ripdorf sein.

Die Testspieltermine der Eintracht:
13.02. JFV Stade (H) 12:00 Uhr
20.02. Henstedt/Ulzburg (A) 12:00 Uhr
27.02. JSG Jesteburg/Bendestorf U16 (H) 14:00 Uhr
28.02. JFV Hansa Lübeck (A) 13:00 Uhr