SPORT-BARGFREDE Hallencup 2017 in Horneburg, Immenbeck stellt Spieler des Turniers!

Geladen hatte „JSG Niederelbe 2009“ und insgesamt sechs Mannschaften fanden sich dann auch bereitwillig am 29. Januar 2017 in der Sporthalle Horneburg ein. Unter ihnen die U8 des TSV Eintracht Immenbeck, die sich begeistert zeigte zusätzliche Spielpraxis zu erlangen.
Von der Tribüne aus bejubelten die Eltern sogleich den Auftaktsieg ihrer Lieblinge zum 2:1 gegen „JSG A/O/B 2“! Der Hallensprecher verkündete über das Mikrofon neben der Mannschaftsaufstellung auch die jeweiligen Torschützen. Für Eltern und Spieler sicherlich gleichermaßen ein tolles Erlebnis.
Nach einem Spiel Pause lautete der nächste Gegner „JSG Niederelbe 2“. Hier bekamen alle Anwesenden ein sehr temporeiches Spiel zu sehen, in dem Immenbeck in Rückstand geriet. Im Anschluss drauf und dran gewesen den Ausgleich zu erzielen (ein Ball landete am Pfosten, ein anderer strich nach einem Freistoß knapp am Tor vorbei), entschärfte Immenbecks Torwart Joel zunächst einen strammen Schuss der JSG, konnte den Abstauber dann jedoch nicht verhindern. Hier hieß am Ende also 0:2.
Um besser zu verstehen, weshalb unser Torwart trotz ansprechender Paraden manchen Ball passieren lassen musste, sei erwähnt, dass auf große Tore gespielt wurde und insbesondere hohe Bälle bzw. ins Eck gerichtete, noch schwerer zu parieren sind als beispielsweise bei den Handballtoren.
Zurück zum Geschehen – Nun bekamen die Zuschauer ein Spiel mit acht Toren geboten! Die Toranzahl verteilte sich wie folgt: TSV Eintracht Immenbeck >3<, „JSG Niederelbe 1“ >5<. In einer unterhaltsamen Begegnung schenkten sich beide Mannschaften nichts. Die Führungen wechselten sich zunächst ab, sodass es „Niederelbe“ gegen Ende dann aber doch gelang mit einem Zwei-Tore- Vorsprung gewonnen zu haben.
Ärgerlicher erging es im folgenden Spiel gegen „SV Ottensen 2“. Sah es bis kurz vor Ende noch nach einem Remis beider Mannschaften aus, so kam der erlösende Schlusspfiff um Sekunden zu spät, denn die Ottensener langten nochmal zum 2:1 zu. Hier glaubte man zu erkennen das die Luft für die tapferen Immenbecker auszugehen schien…
…doch da wurde die Rechnung ohne den Wirt gemacht, denn im letzten Spiel folgten gegen „JSG Niederelbe 3“ die zehn Glanzminuten des TSV! Zwar lag man zunächst schnell mit 0:1 zurück, doch konnte man das Spiel in der Folgezeit zu einem überragenden 6:2 ummünzen. Auch wenn es sich hierbei natürlich um eine tolle geschlossene Mannschaftsleistung handelte, so tat sich die Nummer 7 der Immenbecker, Liam, als die personifizierte Tormaschine hervor. Alle sechs Treffer wurden von ihm erzielt, im ganzen Turnierverlauf sogar satte zehn Stück. Diesbezüglich war auch seine Auszeichnung zum Spieler des Turniers nachvollziehbar!
Die Platzierungen:
1. SV Ottensen 2
2. JSG Niederelbe 1
3. JSG Niederelbe 3
4. JSG Niederelbe 2
5. TSV Eintracht Immenbeck (6 P.)
6. JSG A/O/B 2