U16 Landesliga: Immenbeck startet beim Meister vom Jugendförderverein A/O/H

Am Samstag, den 13. August 2016 startet die 1.U16 der Eintracht in die neue Landesliga Saison. Das erste Spie der Runde findet beim letztjährigen Meister und diesjährigem Top Favoriten auf den Titel, JFV A/O/H, statt.
Die 1.U16 der Eintracht befindet sich seit Mitte Juli in der Vorbereitung auf die neue Saison. Mit dabei sind auch vier Neuzugänge. Vom letztjährigen Staffelkonkurrenten und Absteiger aus Buchholz ist Lukas Wöllmer zur Mannschaft gestoßen. Ebenso neu in der Mannschaft ist Hamsa Sarwary, der seine Fußballschuhe zuvor für den TSV Stelle geschnürt hat. Luke Mechela und Sverri Strelow, die von der JSG Estatal/Maschen zur Eintracht gewechselt sind komplettieren den Kader. Schön, dass ihr den Weg zu uns nach Immenbeck gefunden habt. Auch auf diesem Wege möchten wir euch nochmal sehr herzlich willkommen heißen. Wir freuen uns auf tolle gemeinsame Jahre.

Während der Vorbereitung weilte man unter anderem beim Dana Cup. Die Woche war sehr ereignisreich und mit viel Spaß verbunden, sodass der Teamgeist nochmal auf ein neues Niveau gehoben wurde. Sportlich präsentierte man sich ordentlich. In der Gruppenphase gab es zwei deutliche Siege. Roterud IL sowie Forus & Gausel IL wurden beide mit 4:0 geschlagen. Auch der dritte Gruppengegner, Fana FB, kam aus Norwegen und besiegte uns mit 1:0. Im Zweiunddreißigstelfinale trafen die Immenbecker Jungs auf Lommedalen IL, ebenfalls aus Norwegen. Die Eintracht steigerte sich und gewann das Spiel mit 1:0 hochverdient. Im Sechzehntelfinale lieferte die Mannschaft ihr bestes Spiel ab, vergaß dabei aber das Toreschießen, sodass es ins Elfmeterschießen ging. So kam es wie es kommen musste. Faroya Mix von den Färöer schoß im Spiel nicht einmal auf das Tor und behielt im Elfmeterschießen die Oberhand. Somit war die Mannschaft aus dem Turnier. Leider etwas zu früh – da wäre mehr drin gewesen. Im Achtelfinale wäre man auf den JFV A/O/H, den späteren Turnierseiger, getroffen.

Aber auch so sollte es zu diesem Duell kommen. Am letzten Wochenende trafen beide Mannschaften in der ersten Runde des Bezirkspokals aufeinander. Immenbeck ärgerte den Favoriten lange und verteidigte leidenschaftlich. Leider reichte es nicht ganz. Zwei Minuten vor Schluss wurde Torhüter J. Bertog, der an diesem Tage unbezwingbar schien, doch bezwungen.

Jedoch hat die Eintracht bereits in dieser Woche die Chance den Meisterschaftsfavoriten erneut zu ärgern. Am 13. August reist man zum ersten Saisonspiel nach Heeslingen. Anstoß auf dem Heeslinger Burgsteg ist um 13 Uhr. Die Jungs werden alles geben, um einen oder möglicherweise sogar drei Punkte zu entführen.