1. Herren: Derbytime die Erste – Apensen gastiert in Immenbeck

Beide Mannschaften freuen sich schlichtweg sehr auf das zweite gemeinsame Jahr in der Bezirksliga Lüneburg IV. Vergangene Saison siegte Immenbeck auf der Apensener Anlage etwas glücklich mit 2:1. Im Rückspiel auf der Brune Naht behielten die Schwarz-Gelben dann ebenfalls mit reichlich Dusel die Oberhand. Die Mannschaften schlossen vergangene Saison beide im Mittelfeld ab und begegnen sich auf Augenhöhe.

Die weite Anreise ist diesmal zweifellos kein Faktor, aber dennoch erwarten wir eine stimmungsvolle und motivierte Kulisse in Immenbeck. Die Apensener Mannschaft hat sich nochmal deutlich verjüngt und dabei reichlich Potanzial an Bord geholt. In der Saisonvorbereitung zeigte die Mannschaft von Neu-Trainer Björn Stobbe eine sehr reife Leistung und ließ der Eintracht keine Chance (3:1). Der Saisonstart war dann allerdings nicht ganz optimal. In den ersten acht Partien konnte nur ein Sieg eingefahren werden. Was man allerdings nicht vernachlässigen darf: Mit dabei waren mit den VSV, Cranz-Estebrügge, RW, Eintracht Cuxhaven, Stinstedt und Wiepenkathen bereits alle sechs nominellen Spitzenteams. Der TSV Apensen wird seine Punkte zweifellos noch holen und startete die Mission mit zwei zuletzt souverän eingefahrenen Erfolgen gegen Bokel und Bliedersdorf. Nach der Rückkehr von Turbolader Baldé ist die Angriffsreihe neben Fischer und Ermel nochmal eine Spur wuchtiger geworden. Technisch und spieltaktisch ist die Mannschaft ohnehin gut aufgestellt. Wichtigste Puzzleteile sind mit Jan Klindwort und Jendrik Hauschild die Männer im Zentrum. Hinten halten Nico Müller und der junge Finn-Luca Böhning den Laden dicht. Mit Tim Frey steht zudem ein Spieler mit starken Dribbling-Skills im Kader. Der TSV wird sich mit diesem Potenzial in der Bezirksliga keine Blöße geben.

Die Immenbecker Jungs durften vergangenen Sonntag aufatmen. Nach vier Partien ohne Sieg gewann die Mannschaft mit starker Teamleistung in Langen. Mit Jöran Blendermann sollte zudem ein Eckpfeiler der bis dato sehr guten Immenbecker Defensive zurückkehren. Personell lässt das Wochenende sich sehen. Die Fragezeichen bei Poppe und Böttcher bleiben noch bestehen. Till Müsing fällt mit Nasenbeinbruch weiter aus. Eric Müsing und Marbel Marbes befinden sich im Urlaub. Ansonsten können Wiede und Lünsmann aus dem Vollen schöpfen und eine fitte und motivierte Truppe aufbieten. Die Immenbecker Mannschaft wünscht sich nach einen Heim- und Derbysieg und wird dafür unter der Woche kräftig investieren. Gegen starke Apensener wartet allerdings eine spannende Herausforderung. Vor der Partie scheint alles offen. Angepfiffen wird um 15:00 Uhr auf der Brune Naht. Um 13:00 Uhr ist unsere 2. Herren im Einsatz. Die 3. Herren sind im Anschluss ab 17:00 Uhr im Einsatz. Für die Eintracht!