Oldies but Goldies – Ü50 verdienter Stadtpokalsieger Buxtehude

Am 27.01. hatten die VSV Hedendorf/Neukloster zum Turnier um den Stadtpokal Buxtehude in den Altersklassen Ü40 und Ü48 geladen.

In der Altersklasse Ü48 folgten neben dem Ausrichter die Teams vom Buxtehuder SV, dem SV Ottensen und des TSV Eintracht Immenbeck dem Ruf aus Hedendorf.

Wer sich im Buxtehuder Fußball der Vergangenheit auskennt, konnte hier auf die Helden der Vergangenheit, die vielfach auch Mitglieder im Starclub sind, treffen. Die Spieler waren hochmotiviert die guten alten Zeiten erneut mit tollen Fußball aufleben zu lassen.

Das Immenbecker Team wurde von Trainer Brody auf die erste schwere Aufgabe eingeschworen. „Ihr wisst, in der Halle ist gegen jeden Gegner etwas möglich und wer 1:0 führt gewinnt meistens das Spiel. Also lasst uns schnell das erst Tor machen.“ Der Mann hat Ahnung und scheint nach diesem Turnier für höhere Aufgaben bereit zu sein.

Bereits im ersten Spiel ging seine Taktik voll auf. Gegen die favorisierten Hedendorfer stand das Team in der Defensive sicher und spielte immer wieder schnell hinter die schwarzweißen Reihen. Als dann Teppich mit sehr langem Bein zum 1:0 traf und die Mannschaft keine Chancen zu ließ, war der erste Sieg perfekt.

Im zweiten Spiel gegen den BSV lief es nicht anders. Schöner Spielzug zum freien Mann, direkter Torabschluss – 1:0 – Sieg!

Als man dann im letzten Spiel gegen Ottensen ebenfalls kurz vor Schluss 1:0 führte, kam die ganze Klasse der Müsings zum Vorschein. Sie spielten durch unzählbare Doppelpässe die Uhr runter und mit dem dritten 1:0 Sieg im dritten Spiel war der Pokalsieg perfekt.

Selten wurde die Trainervorgabe so konsequente umgesetzt, wie an diesem Tag.

Die Ü50 ist damit bis zum nächsten Winter amtierender Stadtpokalsieger und Fritze hat es im Herbst seiner Karriere tatsächlich geschafft, ein komplettes Turnier ohne Gegentor zu bleiben.