1.U11 mit überzeugenden Leistungen in der Halle

Nachdem die Mannschaft bereits am 16. Januar während des zweiten Spieltags der Hallenkreismeisterschaftsvorrunde eine sehr gute Leistung ablieferte, sich aber nicht mit den nötigen Punkten belohnte, konnte man am darauf folgenden Sonntag das Turnier in Jesteburg mit einem hochverdienten 3.Platz abschließen.
Obwohl man mit nur 1 Punkt und 0:3 Toren aus den beiden ersten Spielen gestartet war, konnte man sich in den weiteren Spielen kontinuierlich steigern und mit zwei Siegen das Halbfinale buchen. Dort wartete die starke Mannschaft der 1. E Teutonia 05 Hamburg. Bereits nach einer Minute lag man hinten. Danach wurde das Spiel mehr als offen gestaltet und das war 1:1 fällig. Leider blieb es aus, so dass man im Spiel um Platz 3 auf Eintracht Hittfeld traf.
Trotz einer Vielzahl guter Torchancen blieb es beim 0:0 und das Siebenmeterschießen musste die Entscheidung bringen. Marvin, Simon und Jona verwandelten sicher, während ein Hittfelder das Tor verfehlte. Somit reichte es zu einem sehr verdienten 3. Platz.
Ein besonderes Lob verdiente sich Olli, der im Tor mit seinen Paraden viel zur Sicherheit in der Abwehr beitrug. Beindruckend war auch das Tempo, mit dem die Mannschaft ihr Angriffsspiel vortrug, dass die Neuzugänge Marvin und Corey bereits jetzt entscheidend zur Leistung beitragen und Delano, der bis zur Erschöpfung gerannt ist.
Am heutigen Sonntag dem 24. Januar ging es, auf Grund der Vorwoche, hochmotiviert zum Hallenturnier des FSV Toststedt. Von Beginn an ging man konzentriert zur Sache und ließ die Gegner kaum zur Entfaltung kommen. In allen Spielen fand das Geschehen vorwiegend in der Hälfte der Gegner statt.
Obwohl es in der kleinen Halle nicht einfach war, die tief stehenden Gegner auszuspielen, zeigte die Mannschaft wieder ein sehr hohes Tempo mit teils sehr guten Kombinationen.
Mit der nötigen Geduld wurde Angriff auf Angriff auf des Gegners Tor gefahren und zum richtigen Zeitpunkt der entscheidende Treffer gesetzt.
In der Vorrunde wurden Welle und Heidenau 1:0 und Tostedt 2 2:1 geschlagen. Sittensen erkämpfte sich ein 0:0 gegen die Immenbecker Kicker.
Mit 10 Punkten war der Einzug ins Halbfinale perfekt. Dort wartete unser Nachbar Elstorf. Trotz drückender Überlegenheit brachte erst ein Freistoß von Jona in der letzten Minute die Erlösung. Das Finale gegen den Gastgeber Toststedt 1 stand und der Mannschaft war klar, dass dieser Gegner sie mehr fordernd wird als die Vorherigen. Also legte das Team einfach noch einen Gang zu und gewann auch das Finale mit 1:0 durch ein Tor von Philipp der danach freistehend auch noch auf 2:0 hätte erhöhen können. Der Jubel im Team über den ersten Hallenturniersieg seit dem Dezember 2012 war groß und wurde ausgiebig mit entsprechendem Liedgut gefeiert.

Besondere Unterstützung erfährt die Mannschaft durch Ihre inzwischen lautesten Fans im Kreis. Auch hier wurden im Winter einige wichtige Transfers getätigt, die bisher voll eingeschlagen haben.

?