1. U12 – AirTimon sichert mit Dreierpack die Tabellenführung

Eine Woche vor allen anderen Kreisvertretern stand für die 1. U12 das erste Rückrundenspiel gegen die JSG Geest an. Nachdem in der Vorwoche mit einer sehr guten spielerischen Leistung gegen die JSG Jesteburg/Bendestorf sehenswert geprobt wurde, wollte man im ersten Punktspiel dort weiter machen, wo man gegen JesBe aufgehört hatte.

Das Team war gut eingestellt und mit lauffreudigem Pressing wurden die Bemühungen der Geestler bereits im Ansatz erstickt. Spielerisch ging es immer wieder in Richtung Tor des Gegners. Mit schönem Flügelspiel wurde ein Ball nach dem anderem vor das Tor gebracht. Einzig die Torausbeute ließ zu wünschen übrig.

Mitte der ersten Halbzeit war dann allerdings der Immenbecker Druck so groß, dass die Tore zwangsläufig fielen. Timon staubte zweimal ab. Dennoch darf die Torausbeute zur Halbzeit als mager bezeichnet werden. Nach diversen sehr guten Chancen und Alutreffern, hätte das Spiel zu dem Zeitpunkt deutlich entschieden sein müssen.

Keeper Florian verbrachte bis dahin einen ruhigen Vormittag.

Mit Beginn der zweiten Halbzeit machte man im gleichen Stil weiter. Nach einem Schuss von Jona vereitelte der Geestkeeper das sichere Tor mit einer Glanzparade.

Eigentlich lief alles für die Eintracht. Bis in der 38sten Minute nach einer Ecke plötzlich das 2:1 auf der Anzeigentafel stand. Von da an, wirkte der TSV nervös, man war zu weit weg von den Gegnern und musste einige Geestchancen zulassen.

Erlöst wurde die Mannschaft dann erneut durch Timon. Nach einer tollen Flanke durch Ben, die der Torwart unterschätzte, schraubte er sich auf Lattenhöhe hoch und nickte unbedrängt zum 3:1 ein.

Anschließend hatte man das Spiel wieder im Griff und erspielte sich noch einige Chancen.

Letztendlich blieb es beim hochverdienten 3:1 für die Eintracht und Timon trägt ab heute zu recht den Namen AirTimon.