1. U13 kommt gut aus den Startlöchern

Nach einigen Vorbereitungsturnieren mit eher holprigen Verläufen startete die 1. U13 am Samstag bei der neu formierten JSG AOB in die Punktspiele der neuen Saison.

Die Trainingseinheiten der Vorwoche und das Aufwärmprogramm ließen schon erahnen, dass man sich dort verbessert präsentieren würde.

Engagiert ging man ab der ersten Minute zu Werke und erspielte sich in der ersten Halbzeit ein optisches Übergewicht. Die sich daraus ergebenden Chancen, wurden allerdings alle teils kläglich vergeben. Trotz leichter Überlegenheit, gab man dem Gegner jedoch immer wieder die Chance, gefährliche Konter zu fahren. Hätte Keeper Florian nicht einen sehr aufmerksamen Tag erwischt, hätte es schnell zum Rückstand kommen können.

5 Minuten vor der Halbzeit, als sich alle schon mit einem 0:0 zur Pause abgefunden hatten, schoss Riecki den Ball Richtung rechtes oberes Dreieck. Unter Mithilfe des AOB-Torwarts fand er auch den Weg dorthin und der TSV ging mit einer knappen Führung in die Pause.

Die zweite Halbzeit startete Eintracht dann mit noch mehr Einsatz und durch frühes Angreifen wurde der Gegner bereits in seiner Hälfte unter Druck gesetzt. Dem Ballgewinn am gegnerischen Strafraum nach starkem Pressing von Timon und Iven und Rieckis Querpass folgte zu Recht das 2:0. Die stärkste Phase der Eintracht begann.

Diese fand ein plötzliches Ende, weil man den Gegner mal wieder laufen ließ und so das 1:2 ermöglichte. Ab dann spielte eigentlich nur noch die JSG, was noch einige Chancen für AOB zur Folge hatte.

Mit vereinten Kräften und einen starken Keeper Florian, brachte die Eintracht den Sieg über die Zeit. Ein Sonderlob verdiente sich Timon, der in der zweiten Halbzeit nahezu jeden Grashalm des Platzes bearbeitete, immer wieder Druck auf den Gegner ausübte und somit viele Bälle erkämpfte.

Damit konnte das Team nach Auftaktniederlagen in den letzten zwei Jahren, mal wieder mit einem verdienten Dreier in die Saison starten.