C-Juniorinnen werden Vizemeister in der Kreisliga 2

Die C-Juniorinnen hatten eine schwierige Rückrunde zu überstehen. Das Trainergespann warf kurz vor Ostern das Handtuch und so war es ein Kraftakt vieler Eltern und mehrerer Trainer die sich der C-Juniorinnen in der Rückrunde gemeinsam annahmen.
Die talentierten und willigen Mädels erhielten seit Ostern ein regelmäßiges Trainingsangebot und haben in der Zwischenzeit durch Trainingsfleiß einiges dazugelernt. Das Mannschaftsgefüge war trotz der nicht ganz glücklichen Situation stets in Takt und so stellten sich die Mädels in 4 von 5 Spielen auf ungeliebten 7-er Feld ihren Kontrahentinnen.
Einzig im Spiel gegen den SV A/O musste man eine Niederlage hinnehmen. Alle anderen Partien wurden klar für die Immenbecker Deerns gestaltet und so konnte letztlich mit 12 Punkten und einem Torverhältnis von 26 : 10 die Vizemeisterschaft errungen werden.
Bei egoistischerem Einsatz hätte man den Mädels des SV A/O, die Punktgleich und nur knapp dank des besseren Torverhältnisses mit einem Tor vorne lagen, den Spitzenplatz wegnehmen können. Aber wichtiger für die gesamte Mannschaft war es in der Saison weiter zusammen zu wachsen und den gemeinsamen Sieg mit einer Teilnahme aller Mädels zu gestalten, und so stellte der Trainer ALLE Mädels ziemlich gleichmäßig auf das Feld damit alle daran teilnehmen konnten. Auch die ungeliebte Torhüterposition teilten sich am letzten Spieltag die beiden Jette´s dieser Mannschaft! Toll, dass ihr das so auf euch genommen habt! > Das ist Teamgeist! < …wenn man seine eigenen Interessen hinter denen des Gesamtwohles hinten anstellt!
Großer Dank gilt an dieser Stelle auch dem „ Aushilfstrainer“ Falk H. Durch die Bereitstellung einer konstanten Betreuung bei den Spielen der Rückrunde konnte den Mädels vieles an Sicherheit und Rückhalt gegeben werden. Vielen Dank für deinen Einsatz! Ebenso gilt der Dank an die Eltern, die im Hintergrund agierten. Stellvertretend für alle anderen sei hier Iris W. erwähnt, die eine perfekte Koordinatorin für sämtliche Angelegenheiten in den letzten Wochen und Monaten zwischen Mannschaft, Trainern und Betreuern darstellte.
Und letztlich Glückwunsch den Mädels zur Vizemeisterschaft!