U 15 Landesliga: Immenbeck siegt gegen Ritterhude

Immenbeck behält drei wichtige Punkte an der Brune Naht. Vor dem Spiel reicht ein Blick auf die Tabelle, um die Brisanz der Partie zu verstehen. Die Gäste aus Ritterhude stehen mit 16 Punkten auf Platz 5 der Tabelle. Zwei Punkte hinter Drochtersen/Assel, gleichzeitig aber auch lediglich zwei Punkte vor Platz 9, der vor dem Spieltag vom Buchholzer FC belegt wird. Somit trennen Platz 5 und Platz 9 nur 2 Punkte. Wie man sieht geht es in der Tabelle sehr eng zu.
Immenbeck muss auf T.Peters, L. Bauer, K. Abicht und J. Bahr verzichten. Beiden Mannschaften ist von Beginn an die Wichtigkeit der Partie anzusehen. So agieren sie nervös und haben mit den warmen Temperaturen auf dem Kunstrasen zu kämpfen. Zunächst gelingen wenige Passfolgen und es ist ein schwaches Spiel. Mit dem ersten guten Angriff der Partie geht Immenbeck jedoch in Führung. Eine Passstaffete im Mittelfeld landet bei S. Hartig, der den Ball aus dem rechten Halbfeld auf den zweiten Pfosten flankt, wo T. Hausmann völlig unbedrängt aus fünf Metern einnicken kann. Doch auch das Tor gibt der Eintracht keine Sicherheit. Eher im Gegenteil – Immenbeck lässt nun zu viel zu und bekommt verdientermaßen den Ausgleich. In der Folge kommt Ritterhude besser ins Spiel und Immenbeck ist froh als der Halbzeitpfiff ertönt. In der Halbzeit gibt es ein Gewitter und die Jungs scheinen nun endlich verstanden zu haben worum es geht. Sie kommen schwungvoll aus der Kabine. S. Hartig setzt sich im Mittelfeld gegen mehrere Gegenspieler durch und jagt den Ball aus 25 Metern an die Unterkante der Latte. Der TSV nimmt die Zweikämpfe besser an und kommt immer besser ins Spiel. Einige vielversprechende Standardsituationen verpuffen jedoch. In der 56 Minute dann die Erlösung. Der heute gut aufgelegte S. Hartig lässt erneut mehrere Gegenspieler stehen und spielt auf den rechten Flügel. D. Mojen bringt den Ball in den Rückraum, wo K. Banach goldrichtig steht und den Ball mit viel Geschick und ein wenig Glück von der Unterkante der Latte ins Tor befördert. Daraufhin wirft Ritterhude nochmal alles nach vorne, um den Ausgleich zu erzielen. Jedoch ohne Erfolg. Für die Gäste kommt keine Torchance mehr zustande. Eher im Gegenteil – Immenbeck hat nun mehrere aussichtsreiche Konterchancen, verspielt diese jedoch leichtfertig. Oftmals agieren sie dabei zu hektisch und unpräzise. Als sie es doch schaffen die Konter auszuspielen scheitern einmal F. Sandleben und zweimal T. Hausmann am Gästekeeper. Bei einem weiteren Konter wird S. Hartig auf dem Weg zum Tor der Vorteil weggepfiffen. In der Folge passiert Nichts mehr und der Unparteiische beendet das Spiel.

Zusammenfassend ein sehr wichtiger Sieg für Immenbeck. Nach schwacher erster Halbzeit erfolgt eine Leistungssteigerung und bringt einen verdienten Sieg ein. In der jetzigen Situation zählen nur Punkte. Nach dem wie fragt am nächsten Tag zum Glück niemand mehr. Immenbeck lässt spielerisch Einiges zu wünschen übrig und stellt die Nerven der eigenen Anhänger unnötig auf die Probe. Man rückt nun mit 18 Punkten auf Rang 5 vor. Der Vorsprung auf Platz 8, den ersten Abstiegsplatz, beträgt jedoch nur
drei Punkte. Auf diesem befindet sich derzeit die JSG Aller – kommender Gegner unserer U.15. Angestoßen wird am 14.5.2016 um 13 Uhr in Dörverden. Dann gilt es nachzulegen und die Punkte aus dem heutigen Spiel zu vergolden.

Für die Eintracht im Einsatz: J. Bertog, – J.Süssenguth (ab der 40 Min. M.Hillenbrand), N. Lieder, P.Hartig, J. Samland, – F. Krause, S. Hartig, A. Brauner (ab der 50 Min. K. Banach) – T.Hausmann (ab der 30 Min. D. Mojen), K. Banach (ab der 20 Min. F. Sandleben), L. Süssenguth (ab der 45 Min. T.Hausmann)

Torfolge: 1:0 T. Hausmann (21. Min), 1:1 D. Leskow (27. Min). 2:1 K. Banach (56. Min.)

Bericht: M. Stawowski