U13 gewinnt die Hallenkreismeisterschaft

JORK: Mit den Handball Europameistern als Vorbild, den Titel gewonnen.
Schon die Vorrundenspiele waren an Spannung kaum zu überbieten und die Finalrunde sollte sich somit auch erst im letzten Sppiel entscheiden.

Was waren das für Aussichten für unsere Jungs vor dem großen Finaltag? Luca (Klassenfahrt) und Luci (Kurzurlaub) hatten sich schon frühzeitig abgemeldet. Nach dem Abschlustraining brach bei Henry die alte Verletzung wieder auf und kurz vor dem Finale sagten krankheitsbedingt auch noch Bendix und Timon ab.

Somit fehlte uns qualitativ nahezu eine erste FÜNF!

Doch dafür sind wir ja eine Mannschaft – mit den letzten gesunden und daheim gebliebenen Spielern reisten wir zu unserer kleinen Mission nach Jork.

Das Beispiel unserer Handball Europameistern sollte unseren Jungs als Vorbild soviel Motivation mit auf die Reise geben, dass wir in den ersten beiden Spielen gegen JFV Stade und JFV A/O/H jeweils ein hochverdientes 0:0 erreichen konnten. Gegen A/O/H konnten wir dabei sogar eine Zwei Minuten Zeitstrafe mit einem tollen Kämpferherz überstehen. Was sich hier nach reinem Abwehrkampf anhört, war es aber nicht. Eine an diesem Tage unüberwindbare Torhüterin, aggressive Zweikämpfe, sicheres Passspiel, mutige Offensivleistung, tolle Dribblings ließen bereits erahnen, was da im letzten Spiel gegen die JSG Apensen / Harsefeld evtl. noch möglich schien.

Nachdem im vorletzten Spiel Stade mit 1:0 gegen A/O/H gewinnen konnte, lag Stade mit 5 Punkten und 1:0 Toren auf dem zwischenzeitlichen 1. Platz. Wir mußten mit zwei Punkten und 0:0 Toren nun also gegen Apensen / Harsefeld gewinnen und dass mit mindestens zwei Toren Unterschied.

Doch auch in diesem Spiel ließen unsere Jungs hinten nichts anbrennen und erzielten vorne drei blitzsaubere Tore. Somit war es trotz der anfänglichen Hiobsbotschaften geschafft. Wir sind KREISMEISTER!!

Der gesamte Immenbecker Anhang inkl. Trainer sind mächtig Stolz auf die Art und Weise, wie sich unsere Jungs am Samstag präsentiert haben.

Aber auch die anderen drei Finalteilnehmer zeigten für einen U13 Jahrgang tollen Fussball. Auch an euch unseren Respekt für die tolle Leistung.

Ganz nebenbei wurden unsere Stader Stützpunkttrainer auf zwei weitere Jungs aus unserem Kader aufmerksam. Da steht wohl demnächst eine Einladung für Justus und Tobi auf dem Programm – Glückwunsch!

Kader: Lenja Kenstel, Justus Wentorp, Thies Beneke, Tobias Papf, Noah Behnke, Julius Repsold, Enrico Radke, Kjell Sandleben.