U13 mit Licht und Schatten

27:2 Torschüsse können die Überlegenheit unserer Jungs gegen D/A 1 nur halbwegs ausdrücken. Ein überlegener Sieg, der aufgrund der Vielzahl an sehr guten Einschussmöglichkeiten allein in der 2.HZ hätte zweistellig ausfallen müssen.
Eine starke Defensive und das Herausarbeiten vieler Einschussmöglichkeiten sind an diesem Tag hervorzuheben. Alle Jungs konnten reichlich Einsatzzeiten verbuchen, sodass der Start in die Aufstiegsrunde gut gelungen war.
Torschützen: Tobi, Justus und Luci.

An diesem Samstag waren wir bei dem starken 2004er Jahrgang von D/A zu Gast, der als 2.U13 in unserem Jahrgang antritt.
Bei starkem Wind und schwerem Geläuf, war es ein unangenehm zu spielendes Spiel für uns. Sehr diszipliniert und aggressiv spielenden Gegner, machten uns das Leben zudem sehr schwer. Von Beginn an verfielen wir in alte Muster zurück – ließen den Ball nicht gut laufen und suchten immer nur den direkten Weg nach vorne, was es für die Jungs aus Drochtersen einfach machte gegen uns zu verteidigen. Ganze zwei Torschüsse brachten wir in den 60 Minuten auf das gegnerische Tor. Im Gegenzug musste allerdings auch Lenja nicht einen Ball halten.
Als sich alle Spieler und Trainer bereits mit einem torlosen Unentschieden auf ins Wochenende machen wollten, gab es noch einen letzten Freitsoss direkt an unserer Strafraumgrenze. Flach und trocken schlug dieser Ball in unserem Netz ein. Somit fuhren wir mit einer blöden 0:1 Niederlage nach Hause.
Glückwunsch an die Jungs aus Drochtersen, die mit ihrer sehr disziplinierten und aggressiven Art Fussball zu spielen auch noch anderen Mannschaften das Leben schwer machen werden.
Uns fehlte die Ruhe und der unbedingte Wille dieses Spiel zu gewinnen, von daher war es letztendlich eine verdiente Niederlage.

Auf uns wartet nun bereits am Dienstag der nächste schwere Brocken. Die immer stärker aufspielenden Jungs der JSG Altes Land sind um 17:00 Uhr auf unserer Brunen Naht zu Gast.