U14-Landesliga: Haie gehen mit 1:4 baden

Nach dem kraftraubenden Supercup vom Wochenende fuhr die JSG HAI nach krankheits- und verletzungsbedingten Ausfall weiterer Spieler mit dem letzten Aufgebot nach Wenzendorf und fing sich dort eine unerwartete 1:4-Klatsche ein, die jetzt wieder den vorletzten Platz bedeutet. Nachdem Este früh in Führung gegangen war, glichen die Haie wenig später aus. Danach verflachte das Spiel, die Fehlpassquote der JSG, die beim Turnier weitaus stärkere Teams geschlagen hatte, lag phasenweise bei über 50 Prozent. Dann, als eigentlich schon niemand mehr damit rechnete, da auch Este munter mitbolzte, hämmerte der sträflich frei stehende gegnerische Linksaußen den Ball unhaltbar in die Maschen. Mit 2:1 ging es in die Pause. Doch die Kabinenpredigt von Trainer Alex Weser blieb diesmal ohne Wirkung, die JSG spielte weiter kraftlos und behäbig. Als dann auch noch Jan, der einzig torgefährliche “Hai” an diesem Abend, verletzt raus musste, lief nach vorn gar nichts mehr und Este machte mit zwei Treffern binnen 5 Minuten den Sack zu. In den nächsten Heimspielen gegen den neuen Tabellenführer Soltau und gegen die JSG Reppenstedt/Gellersen gilt es nun zu punkten, um den Anschluss nicht zu verlieren.