U15 Landesliga: Immenbeck sichert die Klasse

Die Ausgangslage vor der Partie ist klar. Gewinnt die Eintracht sichert man die Klasse und darf sich in der kommenden Saison mit den Gegnern in der U16 Landesliga des Bezirks Lüneburg messen. Dementsprechend startet die Mannschaft auch wie entfesselt in die Partie und scheint verstanden zu haben worum es geht. Die Weichen sollen früh auf Sieg gestellt werden – dies gelingt auch. Der Führungstreffer gelingt bereits nach sechs Zeigerumdrehungen. Ein Fehlpass der Gäste landet bei S. Hartig, der dieses Geschenk zu nutzen weiß und T. Hausmann mit einem feinen Pass durch die Gasse schickt. Timo lässt sich die Chance nicht nehmen und vollendet gekonnt. In der Folge drückt die Eintracht weiter aufs Tempo und erspielt sich viele Möglichkeiten. In der 23 Minute folgt dann der zweite Streich. Capitano Samland hat den Ball auf dem rechten Flügel. Beim Flankenversuch rutscht ihm der Ball über den Schlappen und wird immer länger – schließlich schlägt er im langen Eck ein. Kurz darauf wird der beste Angriff der Partie mit dem 3:0 gekrönt. K. Banach, der einen tollen Tag erwischt und seine Mitspieler oftmals gut in Szene setzt, spielt einen feinen Ball auf F. Sandleben, der auf T. Peters weiterleitet. Der zu 0 Keeper von letzter Woche darf heute wieder im Feld ran und belohnt sich für seine starke Leistung indem er nicht nur das 3:0, sondern kurz darauf auch das 4:0 erzielt. So ist das Spiel nach 29 Minuten entschieden.
Demenstrepchend fällt das Fazit zur Halbzeit positiv aus. Die Eintracht startet entfesselt und stellt die Weichen früh auf Sieg. Bei besserer Chancenverwertung kann das Ergebnis zur Halbzeit auch deutlicher ausfallen.

In der zweiten Halbzeit nimmt die Eintracht dann den Fuß vom Gas. Man hatte sich zwar vorgenommen an die starke erste Halbzeit anzuknüpfen, doch agiert man im Angriffsspiel nun zu kompliziert und langsam. Celle kommt nun auch zu zwei Abschlüssen. In der letzten Minute gelingt den Gästen dann noch per abgefälschtem Freistoß der Ehrentreffer.

Alles in allem ein verdienter und nie gefährdeter Sieg für die Eintracht. Bei besserer Chancenverwertung, insbesondere in Halbzeit eins, darf dieser auch höher ausfallen.
Am kommenden Wochenende endet die lange und schwierige Saison mit dem letzten Spiel beim Buchholzer FC. Die Mannschaft möchte diese mit einem Sieg beenden und damit Tabellenplatz 5 sichern. Anstoß am kommenden Samstag ist um 12:30 im Sportzentrum Buchholz.

Für die Eintracht im Einsatz: J. Bertog – F. Krause, P. Hartig (ab Min 40. L. Bauer), N. Lieder, J. Samland – K. Abicht (ab Min 45. M. Hillenbrand), S. Hartig, T. Peters (ab Min 45. M. Frey) – T. Hausmann (ab Min 45 D. Mojen), K. Banach, F. Sandleben

Torfolge: 1:0 T. Hausmann (6 Min.), 2:0 J. Samland (23 Min.), 3:0 T. Peters (26 Min.), 4:0 T. Peters (29 Min.), 4:1 C. Gevci (70 Min.)