U15 Landesliga: JSG HAI zeigt Liganeuling die Grenzen auf

JSG HAI – JSG Cuxhaven/Duhnen 5:1 (4:1)

Obwohl es in den ersten zehn Minuten nicht nach einem klaren Erfolg aussah, gewannen die Haie ihr erstes Saisonspiel am Ende ebenso deutlich wie verdient. Liganeuling JSG Eintracht Cuxhaven/Duhnen stellte die Haie zu Beginn mit gefälligem Kombinationsspiel das ein oder andere Mal vor Probleme. Die neu formierte JSG-Abwehr wirkte dabei alles andere als souverän, so dass Trainer Alex Weser sich am Spielfeldrand die Haare raufte und seine Mannen sich nicht hätten wundern dürfen, wenn sie früh in Rückstand geraten wären. Doch bereits in dieser Phase des Spiels deutete sich an, dass von der gegnerischen Offensive an diesem Tag keine Wunder zu erwarten sind. Symptomatisch für die Sturmschwäche der Cuxhavener war, dass die Haie das einzige Gegentor schließlich selbst erzielten. Mitte der ersten Halbzeit hatte die JSG dann aber Spiel und Gegner unter Kontrolle und das sollte sich bis zum Spielende auch nicht mehr ändern. Jakob Schuback und Jan Trost schossen die Haie in der 8. und 17. Minute mit 2:0 in Führung, bevor Paul Scheidler das Spiel wenig später mit einer missglückten Rückgabe auf Torwart Philipp Dammann unbeabsichtigt wieder spannend gestaltete (21.). Dank des Torriechers von Jakob Schuback, der mit dem schnellen 3:1 (22.) und dem 4:1 (26.) noch vor dem Pausenpfiff alles klar machte, wurde die nur eine Minute währende Hoffnung der Nordseekicker postwendend im Keime erstickt. In der zweiten Hälfte krönte der vierfache Torschütze Schuback seine Leistung gegen eine insgesamt überforderte Cuxhavener Abwehr mit einem weiteren Treffer (45.) zum 5:1. Ein Saisonstart, der Lust auf mehr macht, zumal die vermeintlichen Favoriten Este 2012 und A/O/H mit Niederlagen in die Saison starteten.