„Wir freuen uns tierisch auf den Young Talents Day“

Im Mai richten die HSV-Kooperationsvereine SV Eichede, MTV Lüneburg und TSV Eintracht Immenbeck gemeinsam mit den Rothosen wieder die beliebten Sichtungstage aus.

Wenn ein Event zum 14. Mal ausgetragen wird, steht dessen Erfolg außer Frage. Wenn ein Verein zum ersten Mal an einem Event teilnimmt und dessen Vereinsvertreter sagt: „Wir freuen uns tierisch auf diesen Tag“, dann handelt es sich scheinbar um ein Qualitätsprodukt. Auf der offiziellen Pressekonferenz im Vorfeld der „Young Talent Days“ wurde offensichtlich, dass sowohl der HSV als auch dessen Partnervereine jene Sichtungstage als erfolgreiches Qualitätsprodukt wahrnehmen. An drei Tagen im kommenden Mai ist es wieder soweit, dann können sich Fußballer der Jahrgänge 2005 bis 2008 (jüngere F bis ältere E-Jugend) den Scouts des HSV auf den Sportanlagen der Partnervereine präsentieren.

hinten von links: Bastian Reinhardt (ehemaliger HSV Profi), Ingo Timmermann (TSV Eintracht Immenbeck, Lukas Rösel (Leiter Grundlagenbereich U8-U11 beim HSV)Altersklassenkoordinator und Young Talent Day)
Unten in der Mitte: Tim Distel (Eintgracht-Jugendspieler aus der U8)

Die Kinder kommen sogar aus Litauen zum YTD

„Wir sind seit dem Jahr 2006 dabei, also in diesem Jahr zum zehnten Mal – und die Begeisterung im Verein ist ungebrochen“, sagt Lars Konietzko vom SV Eichede. Der SVE ein HSV-Partnerverein der ersten Stunde. Traditionell findet der Young Talents Day in Eichede am Tag nach Himmelfahrt statt, in diesem Jahr ist dies der 6. Mai. Über 100 Teilnehmer haben sich bisher angemeldet. „Wir pflegen eine enge Kooperation mit dem HSV und an diesem Tag gibt es nur Gewinner. Fußballbegeisterte Kinder können sich zeigen, der HSV kann sichten und wir haben ein super Event“, ergänzt Konietzko. Lukas Rösel ist beim HSV Leiter des Grundlagenbereichs. Er verspricht: „Wir sind mit mindestens zehn Trainern und Scouts vor Ort, sodass auf jedes Feld in etwa zwei Augenpaare gerichtet sind. Zudem ist jeweils eine Jugendmannschaft dabei, die den Technikparcours mitbetreut.“ Der Parcours ist neben dem Turnier zweiter fester Bestandteil des Young Talent Days. Auch beim MTV Treuebund Lüneburg ist die Vorfreude groß auf das Event, welches dort am 5. Mai ausgetragen wird. „Wir haben ein engagiertes Team, welches diesen Tag für alle Teilnehmer zu einem Erlebnis machen will. Der ganze Verein ist schon seit zwei Monaten in heller Aufregung“, berichtet Wolfhard Täger vom MTV. „Im vergangenen Jahr hatten wir Kinder aus Kassel und Lüdenscheid da, ein Junge kam sogar aus Litauen.“ Am Rande des Tages hat Treuebund zusammen mit „adidas“ einen Soccerparcours organisiert, der in den Pausen genutzt werden kann.

Quelle: HSV.de