1. Herren: Stader Aufstiegsaspiranten gastieren in Immenbeck

IMMENBECK. Im vergangenen Jahr hielt der neu gegründete VfL Güldenstern Stade lange im Aufstiegsrennen mit, musste sich dann aber kurz vor dem Ende geschlagen geben und die SV A/O ziehen lassen. In diesem Jahr ist der Mannschaft von Martin König und Niels Gramkow von vornherein die geteilte Favoritenrolle in den Schoß gelegt. Ja, der Verein hat im Gegensatz zu kleineren Lokaltruppen fantastische Möglichkeiten, aber diese wissen sie auch zu nutzen und spielen dabei vor allem noch sehr attraktiven Fußball. Wir heißen den VfL Güldenstern Stade herzlich in Immenbeck willkommen. Anpfiff ist um 15:00 auf der Sportanlage Brune Naht.

Der VfL ist in allen Mannschaftsteilen mehrfach stark besetzt und vor allem die Integration der eigenen Jugendspieler steht bei den Fusionierten dick auf der Fahne. Zur aktuellen Saison sind mit Patrick Bartsch und Christopher Eggers zwei Aushängeschilder des Stader Fußballs ausgeschieden – die Antwort darauf lautet geballtes Potenzial. Der Saisonstart bestätigt den Ansatz der Vereinsverantwortlichen, die mit ihrer Mannschaft auch im Bezirkspokal kräftig mitmischen und mit der TuS Harsefeld und dem FC Hagen/Uthlede bereits zwei Top-Teams aus der Landesliga eliminieren konnten. Gegen die Eintracht ist die vor allem offensiv unheimlich variable Mannschaft klarer Favorit und will die ersten drei Spiele mit der Maximalausbeute von neun Punkten abschließen.

Die Eintracht hingegen konnte vergangenen Sonntag beim FC Oste/Oldendorf den ersten Punkt des Jahres einsacken und will gegen die VfL-Akteure den Grundstein zu neuer Heimstärke legen. Die Gäste erwartet eine hochmotiviert eingestellte und willige Truppe, die den eigenen Fans deutlich mehr Erfolgserlebnisse auf der eigenen Anlage präsentieren will. Warum nicht gegen den VfL? Im Bereich Personal rückt mit Jöran Blendermann ein lange verletzter Leistungsträger wieder in den Kader, zudem ist auch auf die Rückkehr von Michael Stukenbrock, Kevin Schöngraf und Timo Weseloh zu hoffen. Egal, wer am Ende auf dem Platz steht: Es gilt, sich zu wehren.

Rund um den Spieltag wird es wieder eine attraktive Tombola auf der Brune Naht geben! Hauptgewinn ist ein Gutschein im Wert von 100 € bei INTERSPORT Rolff

UND NICHT VERGESSEN: Unser Tippspiel läuft und ihr könnt immer noch mitmachen! Registriert euch jetzt und tippt bis eine Stunde vor Spielbeginn unsere 1. Damen, 1. Herren und den HSV (gilt für jedes Spiel in der Wertung).

ZUM TIPPSPIEL