Nach dem Test ist vot dem Auftakt!

Am vergangen Dienstag bezwang unsere Eintracht im Nachbarschaftsduell noch den TSV Elstorf mit 1:3 (Tore: Schulz, M. Meyer WIRKLICH!, Kock). Nun soll es aber auch endlich in der Kreisliga weiter gehen. Letzten Sonntag fiel der Nachholspieltag noch dem Wetterchaos zum Opfer, doch an diesem Sonntag soll alles klar sein.

Die Eintracht gastiert beim SV Bliedersdorf und kann dabei personell beinahe aus dem Vollen schöpfen. Die langzeitverletzten Müller und Schneider fallen aus, ebenso wie die dauerhaft abwesenden Helmke und Usko. Hinzu kommen mit Timo Weseloh (Fingerbruch) und Marcel Marbes (Sprunggelenkverletzung noch zwei bewährte Kräfte. Einige Immenbecker sind angeschlagen, signalisierten aber die Verfügbarkeit für das Duell mit dem Team von Coach Marcus Meyer.

Linksfüße unter sich: Marbes (l.) fällt gegen Bliedersdorf aus, Pietzonka ist einsatzbereit. Foto: J. Gundlack

In der Hinrunde siegte die Eintracht mit 4:0 vor heimischem Publikum. Vor dem Rückspiel ist das Immenbecker Team aber gewarnt, der SVB verfügt über große Qualität, gerade im Offensivbereich und wird sich anschicken, die Pleite vergessen zu machen. Vorteil für Bliedersdorf: Auf der heimischen Sportanlage “Dohrenblick” sind sie eine Macht. Es wird also ein heißer Tanz zweier ambitionierter Teams. Anpfiff ist um 15:00 Uhr.

Für die Eintracht!