4. Herren: Captain Vieweger führt die Mannschaft zum Sieg


Nach einer für eine 4. Herren doch recht anstrengenden Vorbereitung konnte das Trainerteam auf einen Kader von 24 spielfähigen Spielern zurückgreifen. Man war also in der Lage, die Trainingsbeteiligung und Trainingsleistung bei der Benennung des tatsächlichen Spielerkaders einfliessen zu lassen, welches für eine 4. Herren bemerkenswert ist.

 

Bei der Spielersitzung wurde die Taktik ausgiebig besprochen und das Verhalten bei Standard-situatioen. Die Ansprache des Trainerteams war sehr emotional und es gab nur ein Ziel für die Truppe, das Autaktspiel sollte
unbedingt gewonnen werden. Scheinbar fehlte aber in den ersten 25 Minuten der Kaffee vorweg, obwohl man in der 12. Minute nach Vorlage von Michael Kreiser durch Paddy Vieweger in Führung gehen konnte. Die Gäste aus Wangersen um ihren überragenden Spieler Lukas Bröcker kamen besser ins Spiel und erzielten in der 17.Minute den Ausgleich und gingen in der 24. in Führung – durch eben 2x Lukas Bröcker.

Nun, aber ging  ein Ruck durch die Eintracht und man begann zu fighten. In der 30. Minute bediente Maik Tobaben seinen Captain und Paddy Vieweger traf zum 2:2. Danach kam es zu 2 Schlüsselszenen, die das Spiel in eine andere Bahn lenkte. Das Trainerteam stellte die Taktik um und Ole Dressler spielte fortan eine Oldschool Manndeckung gegen Lukas Bröcker. Zudem ging der Captain äußerst energisch in einen Zweikampf, holte sich die berechtigte gelbe Karte ab und rüttelte seine Kameraden ganz auf. 34 Minuten waren gespielt und Pascal Leon Schröder erzielte das 3:2 mit seinem ersten Tor bei den Herren (Vorlage Vieweger). In der 44. Minute erzielte dann Jan Fender das 4:2 ( Vorlage Tobaben).

 

Während der Halbzeitansprache wurde der kämpferische Einsatz gelobt, das Ziel den Spk.Bröcker aus dem Spiel zu nehmen noch einmal verdeutlicht und klar definiert, das es nur einen Sieger geben kann und zwar die Eintracht. Es waren 52 Minuten gespielt und es fiel das 5:2 nach Vorlage von Paddy Vieweger durch Ray Böttcher , der nach 9 Monaten Verletzungspause eiskalt verwandelte. Vier Minuten später traf der Captain selber mit seinem 3 Tor nach Vorlage von Michael Kreiser zum 6:2.

Es folgte noch das 7:2 (69.Minute  nach einer einstudierten Eckballvarainte durch Pascal Leon Schröder. Der MTV Wangersen hatte auch noch die ein oder andere Torchance, konnte aber den wohl kleinsten Torhüter im Kreis Oldie Lars Kurzmann nicht mehr bezwingen. 2 sehr gute Fußabwehren zeigte der Immenbecker Keeper. Kämpferisch war die Leistung der Immenbecker Jungs durchaus O.K. aber spielerisch gibt es noch einiges zu verbessern, der Saisonstart ist aber letztlich geglückt.

Besonderer Dank der gesamten Mannschaft gilt unserem Verkaufsteam mit Sonja + Saskia + Jule und unserem Ordnerteam um Malte Johannes!

 

Für die Eintracht im Einsatz :

Lars Kurzmann, Deniz Ede, Kevin Brinkmann, Jannik Ehlers, Malte Hamann, Christian Wichmann, Bulwye-Ben Becker, Michael Kreiser, Pascal Schröder, Maik Tobaben, Paddy Vieweger, Jan Fender, Ali Habibi, Ray Böttcher, Ole Dressler, Henning Peters, Linus Kuhn

 

Text : Stefan Abraham