1. Herren: MTV Hammah gastiert an der Brune Naht

IMMENBECK. Zum dritten Mal in Folge heißt es für unser Team „Flutlichtspiel“ – für Stimmung ist also gesorgt. Nach dem deutlichen und verdienten 0:4-Erfolg in Hedendorf kommt mit dem „Nicht-Mehr-Tabellenführer“ und jetzt Tabellen-2. Vom MTV Hammah ein fußballerischer Kaventsmann. Die Eintracht muss auf 2-3 Leistungsträger verzichten, wird aber mit einem gut bestückten Kader in das Heimspiel des 15. Spieltages gehen. Als Tabellen-6. Sind die Immenbecker weiterhin auf Tuchfühlung und können gerade auf eigener Anlage ein richtig fieser Stein im Getriebe der Gegner werden. Offensiv ist die Eintracht immer für einen Treffer gut.

Zu Gast ist der MTV Hammah unter der Regie von Hannes Schulz. Die 3:4-Pleite auf eigener Anlage gegen den TSV Geversdorf überraschte nicht nur die Liga, sondern traf auch beim Coach einen Nerv. Der war mit dem Auftritt seiner sonst so souveränen Mannschaft nicht einverstanden. Ins Duell mit der Eintracht geht der MTV dennoch als sportlicher Favorit. Der Tabellen-2. Stellt mit 15 Gegentreffern die zweitbeste Defensive, was ehrlich gesagt nur durch die vier Gegentore vom letzten Wochenende kein Spitzenwert ist. Vorne sorgt Top-Stürmer Voigt (7 Tore) mit Partner Mike Pye (5) für verbale und fußballerischen Alarm, dahinter dirigiert Zauberfuß Matthias Meyer und erzielte schon sensationelle 13 Tore. Es gilt also die Gäste nicht ins Spiel kommen zu lassen. Angepfiffen wird am 12.11.2022 um 18:00 Uhr auf der Brune Naht. Für die Eintracht!